Seminarplan 2018

Werksbesichtigung
Mercedes Benz LKW Werk und Deutsches Straßenmuseum
 
Am Dienstag, den 15.05.2018 besichtigen wir das Weltgrößte LKW Werk in Wörth am Rhein. Hier werden von Mercedes Benz alle LKW zw. 7,5 und 40 t gebaut.

Treffpunkt ist um 9:45 Uhr im Foyer des Kunden Centers an Tor 1.

Das Mitführen von Handy oder Kamera ist nicht erlaubt. Vor dem Beginn der Führung können die Geräte beim Führer abgegeben werden. Nach dem Ende der Führung werden diese wieder zurückgegeben.
 
Nach der Werksbesichtigung fahren wir noch mit dem Bus auf das LKW Testgelände und drehen ein paar Runden auf der Teststrecke.

Anschließend genießen wir noch das abwechslungsreiches Mittagsbüffet in stilvollem Ambiente. Im Restaurant am See erwartet uns, neben dem kulinarischen Angebot, eine kleine, exklusive Oldtimer-Truck-Ausstellung.
Der Unkostenbeitrag für das Mittagessen beträgt 17,50€. Enthalten ist das Essen und alle Getränke nach Wunsch. Die Summe muss in Bar beglichen werden.
Im Anschluss fahren wir nach Germersheim und be-suchen das Deutsche Straßenmuseum.

Hier erwartet uns gegen 14.00 Uhr ein fachkundiger Führer, der uns im Museum die Ausstellung und Exponate näher erklären wird.

Besonders auf die neu eingerichteten Räume im Untergeschoß, durch die Wirthgen Group möchte ich hier noch hinweisen. Auch können einige Exponate von VTS Mitgliedern bestaunt werden.

Die Kosten für den Museumsbesuch werden durch den VTS getragen.

Das Ende der Veranstaltung ist gegen 16:00 Uhr vorgesehen. Eine verbindliche Anmeldung schnellstmöglich, Aber bis spätestens 02.05.2018 ist erforderlich.

Bitte bei der Anmeldung den Namen, eine Rückrufnummer und eine Mailadresse angeben.

Die Daten werden nur von mir für evtl. Absagen gebraucht und nicht weitergegeben.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Hoffmann, Schriftführer
 
Das Programm kann hier [264 KB] als PDF - Dokument heruntergeladen werden.
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zur VTS Veranstaltung 05/2018 am Donnerstag, 07.06.2018 lade ich hiermit ein.

Die Welt der Straßenmarkierung, Verkehrssignalisierung und Verkehrsmanagement

Das Seminar findet bei:

SWARCO LIMBURGER LACKFABRIK GmbH Robert-Bosch-Straße 17 D-65582 Diez, Deutschland

 

Ablauf:

9:00 Uhr: Anreise


9:15 Uhr:  Begrüßung sowie Vorstellung der SWARCO-Gruppe und SWARCO Limburger Lackfabrik GmbH


9:45 Uhr:  Produktübersicht und Einsatzgebiete / Teil 1 dauerhafte Markierungsstoffe

11:00 Uhr:  Betriebsbesichtigung

12:00 Uhr: Mittagspause

12:45 Uhr: Produktübersicht und Einsatzgebiete / Teil 2 vorübergehende Markierungen

13:45 Uhr: Eigenüberwachung und Bastfreigaben / Labor/Qualitätssicherung

14:30 Uhr: Vorführung (Applikation Markierung + Prüfungen z.B. Rundläufer)

15:45 Uhr:
Abschlussdiskussion

 

Anmeldung schnellst möglich, aber bis spätestens 01.06.2018 an:
mail@stefanhoffmann.de oder stefan.hoffmann@lbm-speyer.rlp.de oder per Tel. 0171-1469534


Mit freundlichen Grüßen
Stefan Hoffmann
Schriftführer

Das Programm kann hier [58 KB] als PDF - Dokument heruntergeladen werden.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit lade ich Sie zur VSVI / VTS Veranstaltung 06/2018, am Mittwoch, 13.06.2018 ein. Das Seminar findet im Bundesarchiv Koblenz statt. Veranstalter ist das

CHEMISCH TECHNISCHE LABORATORIUM HEINRICH HART GMBH

Instandsetzung und Rückbau von Bauwerken - abfalltechnische und betontechnologische Lösungsansätze
 
Ablauf:
9:00 Uhr: Einführung und Regularien Dipl.-Geol. Reinhard Buhr

9:15 Uhr: Planung, Ausschreibung und Umsetzung von Bauwerksuntersuchungen Frau M. Eng. Sabine Schneider Herr M. Eng. Dipl. Ing. FH Sascha Münz

10:00 Uhr: Umwelt- und verwertungsrelevante Stoffe bei der Instandsetzung massiver Verkehrswasserbauwerke Herr Dipl.-Ing. FH Hilmar Müller

11:15 Uhr: Erfahrungen mit asbesthaltigen Klebern bei Brückenabdichtungen
Herr Dr. Ing. Kai Mifka

11:45 Uhr: Instandsetzung der Straßenbrücke Tel-Aviv-Straße in Köln
Herr Dipl. Ing. Uwe Grimsehl Herr B. Eng. Sebastian Neumann

12:30 Uhr: Mittagessen

13:30 Uhr: Rückbau Kühlturm KKW Mühlheim-Kärlich Rückbaukonzept Stoffströme Technologie, Herr Dipl. Ing. Thomas Becker

14:00 Uhr: Bedarfs- und Instandsetzungsplanung bei Ingenieurbauwerken Grundlagen, Vorgehensweisen, Beispiele Herr Dipl. Ing Thomas Becker

14:45 Uhr:
BAB A61 Erneuerung der Großtalbrücke Pfädchengraben und Tiefenbachtal mit 6-streifigen Ausbau zwischen der AS Rheinböllen und der T&R Hunsrück Herr Dipl. Ing. Daniel Schmitt

15:15 Uhr: Vorbereitung von Oberflächen für die Betoninstandsetzung Beispiele und Hinweise aus der Baustellenpraxis Herr Dipl. Ing. Ulrich Kling

15:45 Uhr: Abschlussdiskussion

Anmeldung schnellst möglich, aber bis spätestens 06.06.2018 an:
mail@stefanhoffmann.de oder stefan.hoffmann@lbm-speyer.rlp.de oder per Tel. 0171-1469534

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Hoffmann
Schriftführer
 

Das Programm kann hier [252 KB] als PDF - Dokument heruntergeladen werden.

StartseiteKontaktImpressumDatenschutz